CESI-Bildungskonferenz in Lissabon

Hohe Bedeutung der Werte für Erfolge in Bildung und Erziehung

Anlässlich der CESI-Tagung in Lissabon wird von Gewerkschaftern aus verschiedenen europäischen Ländern sowie Vertretern der EU über die Rolle der Lehrkräfte für die Gesellschaft gesprochen.

 

 

text2

In allen Beiträgen der Referenten und in den Diskussionsbeiträgen kommt die hohe Bedeutung von Lehrkräften zum Ausdruck, die für einen breiten Spannungsbogen - von der Wertevermittlung bis zu Herausforderungen der Digitalisierung - gestalten müssen. „Der Handlungsdruck gegenüber Schulen und Lehrkräften ist massiv gestiegen“, stellt der Bundesvorsitzender der KEG fest. „Man muss Schulen und Lehrer aber auch in die Lage versetzen, die Herausforderungen anzunehmen und Schule entsprechend zu gestalten. An vielen Stellen fehlen hierzu die Rahmenbedingungen für die Schulen. Aber auch für die Qualifikation der Angehenden Lehrkräfte als auch in Fort- und Weiterbildung sind die Bereitstellung der finanziellen Mittel als auch der inhaltlichen Programme deutlich zu verbessern. Gerade der Abgleich der Situation zwischen den einzelnen Mitgliedsstaaten macht die Defizite deutlich.“ Eine Sprecherin aus der finnischen Delegation stellte fest, dass in ihrem Land die Besten eine Ausbildung als Lehrkraft anstreben - und das obwohl auch dort in anderen akademischen Berufen bessere Verdienstchancen bestehen. Hier kommen die Wertschätzung von Erziehung und Bildung und damit der Lehrkräfte deutlich zum Ausdruck, für die wir uns auch für unseren nationalen Wirkungskreis wieder stärker einsetzen müssen. 

 

 

zurück