Gemeinsame Pressemitteilung Kultusministerkonferenz

Konstruktive gemeinsame Gespräche

Gerlinde Kohl, Bundesvorsitzende der KEG, begrüßte das Gespräch sowie die geplante Fortsetzung: „Alle Beteiligten an der Gestaltung der Schule unter Pandemiebedingungen müssen sich auf der Grundlage jeweils neuer Erkenntnisse bewegen, schon daher ist die fortlaufende Verständigung unabdingbar.“

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Einladung des Präsidiums der Kultusministerkonferenz sprachen am Mittwoch die zu-ständigen Landesministerinnen und -minister, Senatorinnen und Senatoren mit den Lehrer-organisationen, dem Bundeselternrat sowie der Bundesschülerkonferenz in einer Video-schalte über die Corona-Pandemie.

Gemeinsames Anliegen sei es, die Schulen und die Kitas gut durch diese Pandemie zu bringen. Sie stellten weiter klar, dass Schülerinnen und Schülern keine Nachteile durch die Corona-Pandemie entstehen dürfen und Lehrkräfte gute und sichere Rahmenbedingungen für ihre wichtige Arbeit haben müssen.

Hier können Sie die Pressemitteilung lesen.

zurück